Oh, wie schön ist Kanada!

30Sept
2014

4 von 5 Fingern sind auch kein Problem

Sonntag

Schönstes Strandwetter in Vancouver und das Ende September. Nach einer aufregenden Fahrradtour durch Stanley Park hatten wir einen entspannenden Nachmittag am Strand von Kitsilano geplannt. Um uns die Sonne so richtg ins Gesicht scheinen zu lassenmussten wir von der Wohnung aus nur der Uferpromenade folgen. Hach war das schön, sich die Sonne mal so richtig aufs Gesicht scheinen zu lassen . Die Kanadier hielten uns für verrückt - es sein doch fast Winter ...

Mit den letzten Sonnenstrahlen haben wir noch mit dem Auto eine Tour über den Uni Campus der "uniserity of British Columbia - UBC" gemacht. Zusammenfassung: riesig, schick, Aisianhaus, Bauarbeiten und Strandtechtelmechtel.

Montag

Nach diesem wunderschönen Wochenende muss es ja am Montag regnen. Macht uns aber nichts, denn es gab noch allerhand rumzukramen ud weitere Reisedetails zu planen. Nachdem wir dann 16 Uhr endlich aus dem Knick gekommen sind, hatten wir eine dreistündige Autofahrt nach Seattle vor uns. Ganz kurzfristig haben wir sogar einen Couchsurfing-Host im Internet gefunden - Glück gehabt!

Über die Grenze ging es ganz easy, nachdem wir dann endlich dran waren und Anja ihr Visum bekommen hat. Der Offizier war überaus freundlich und hat sich total gefreut mal etwas deutsch sprechen zu können. Die Sache mit Anjas Finger war auch kein Problem. Offziel sind bei ihr eben jetzt nur 4 Finger eingetragen :)
Das Haus unserer Couch (die eigetnlich ein schönes Queensize Bett ist mit eigenem Bad) haben wir im zweiten Anlauf gefunden. Wir wohnen jetzt also für die nächsten zwei Tage in einem Vorort von Seattle. Jetzt ziehen wir uns passend dazu die neuste FOlge von Grey's Anatomy rein und erkunden morgen die Stadt! Yay!