Oh, wie schön ist Kanada!

15Sept
2014

Ein Trip in den Norden

Interessantes Autofahren. Tja was ist das? Eigentlich sitzt man doch im Auto, fährt, schaut auf die Straße, hat das Ziel vor Augen und will nur noch ankommen.

Was aber, wenn der Weg das Ziel ist?

Und so haben wir uns für die Fahrtstrecke von 6 Stunden von Whitehorse nach Dawson City locker mal 10 Stunden Zeit genommen. Schon am Sonntag Abend sind wir losgefahren und haben schon die ersten 2 Stunden des Weges bis zum Fox Lake hinter uns gebracht.

In schöner Abendstimmung angekommen, haben wir unseren Camper direkt am Wasser platziert und den Abend mit Scrabble genossen.

 

Montagsfrühstück - Riesenzimtschnecke

Die in Breaburn berühmte Leckerei konnten wir uns natürlich nicht entgehen lassen. Hier ist das Motto, je größer desto besser!

Nach Carmacks und Pelly Crossing haben wir eine Mittagspause am Steward River eingelegt und einen schwarzen Wolf gesehen. 

Ein besonders witziger Zwischenstopp war für mich in Moose Creek. Diese Cabin hat ihren gaz eigenen Charme.
Wohlbemerkt: dieses Telefon ist voll funktionstüchtig :)

Kurz vor Dawson konnte man schon die ersten Spuren des Goldrausches erkennen.

Bevor wir auf den Campingplatz in Dawson mit der Fähre über den Yukon River gefahren sind, haben wir die Aussicht auf die Stadt vom Mid Night Dome aus genossen.

Dort angekommen haben wir einen super Spot für unser Gefährt gefunden und es uns mit feinen Filets auf dem Grill richtig gemütlich gemacht. Etwas neues für mich - Popcorn kann man auch über dem Feuer machen. Klar, warum eigentlich auch nicht. Die sich aufplusternde Alupfanne war aber schon sehr lustig :)