Oh, wie schön ist Kanada!

25Juli
2014

men vs tree

Der Toast steckt noch im Toaster also Buster beschließt mal eben einen Baum auf seinem Grundstück zu fällen. Wir sind auch gerade zum Frühstück runter gekommen und haben das Spektakel noch im Schlafanzug beobachtet. Als der Baum sich in unsere Richtung neigte und wir es laut krachen hörten, packte uns die Angst und wir liefen hoch zum Haus. Nach diesem Adrenalin-Kick und einem kleinen Frühstück haben wir weiter an unserer Zedernlampe gearbeitet und diese sogar fast fertig gestellt. 
Da Buster früher als Förster (oder soetwas ähnliches) gearbeitet hat, wurde er von seinen Nachbarn gefragt auf deren Grundstück zwei Ahornbäume zu fällen. Also sind wir heute dorthin und haben zugeschaut. Für mich war das wirklich interessant zu sehen - Man gegen Baum. Ich hatte den kleinen Welpen Willi auf dem Arm und er hat vor lauter Angst die ganze Zeit über gewimmert. 
Danach hat uns Buster zum Cowichan River gefahren. Dort waren wir schwimmen und haben uns von der Strömung ein bisschen durch den Fluss tragen lassen. 
Gerade war unser German Dinner. Mit dem Kochen waren wir so mehr oder minder zufrieden. Das Rotkraut schmeckte nach Nelke, die Klöße nach gar nichts und das Fleisch war ein bisschen zäh, aber die Rösties waren gut - wenn auch ein bisschen angebrannt waren.